Dienstag, 23. Oktober 2018

Fit in Balance plus Nina Reff

Über mich

Nachdem ich nach dem Abitur meine Ausbildung als Touristikkauffrau abgeschlossen hatte und einige Jahre viel gereist bin, entschloss ich mich, mein Leben noch einmal „umzukrempeln".

Ich absolvierte ein Studium der Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Breiten- und Gesundheitssport an der Universität Tübingen. Parallel dazu schloss ich umfangreiche Ausbildungen im Fitnessbereich ab. Zu meinen Ausbildungen in diesem Bereich zählen ein Aerobic Basic Diplom, Master Diplom und eine Ausbildung in Tai Chi. Es folgten Fortbildungen in Mental Balance, Qi Gong und Beckenbodengymnastik, sowie eine Ausbildung für sensomotorisches Training.

Bereits während meines Studiums begann ich mit dem Unterrichten von Sportkursen.

Durch ein Stipendium konnte ich ein Jahr in Long Beach, Kalifornien an der CSULB (California State University Long Beach) Sport studieren, was meine Leidenschaft und Interesse an der Bewegung noch mehr steigerte. Hier kam ich 1999 zum ersten Mal mit Pilates und Yoga in Berührung. Von diesem Zeitpunkt an, war die Bewegungsarbeit für mich untrennbar von Atemschulung- und Bewusstseinsbildung.

2003 schloss ich dann mein Studium als Sportwissenschaftlerin ab.

Mein Diplomarbeitsthema widmete ich meiner Leidenschaft dem Yoga ("Der Einfluß von Yoga auf das vegetative Nervensystem und das subjektive Wohlbefinden") und begann regelmäßig Yoga zu praktizieren. Seither ist Yoga ein fester Bestandteil meines Lebens, der mich seither durch die Anforderungen des Alltags begleitet.

Direkt im Anschluss an mein Studium übernahm ich die Leitung eines Frauenstudio der Fitness Company (Fitness First ). Nach gut einem Jahr habe ich die Bewegung und das Unterrichten so vermisst, dass ich mich selbstständig gemacht habe und die Leitung abgegeben habe.

In dieser Zeit habe ich als Personaltrainerin und im Auftrag von Krankenkassen gearbeitet. Ich wurde für Workshops, Events, sowie als Dozentin für Bewegungsprogramme gebucht. Weiterhin habe ich 2005 an der Planung und Umsetzung eines AOK-Rückenstudios mitgearbeitet.


Nach meinem USA Aufenthalt war es immer mein Wunsch gewesen, in einer großen Metropole zu leben. Als ich eine Festanstellung in Berlin als stellvertretende Leiterin des Gesundheitsbereichs für eine vom Senat geführte Sportanlage angeboten bekommen habe, bin ich nach Berlin gezogen. Weitere Ausbildungen in Pilates-Mattentraining und in Vinyasa Yoga folgten und ich habe meinen Unterrichtsschwerpunkt noch stärker in den Gesundheitsbereich und vor
allem in Richtung Yoga verlagert.


Nach der Geburt meiner Tochter 2008 bin ich erst einmal kurzfristig aus dem Berufsleben ausgestiegen. Nachdem ich aber feststellen musste, dass Mütter nach der Rückbildung im Norden von Berlin so gut wie keine Möglichkeit haben Sport zu treiben, ohne ihr Baby abgeben zu müssen, entschloss ich mich recht schnell, Bewegungskurse für Mütter anzubieten. Nach kurzer Zeit war die Nachfrage nach den „Mütter in Balance" Kursen so groß, dass ich mich erneut zur Selbstständigkeit entschloss. 2010 wurde dann mein Sohn geboren. Kurz danach begann ich mit dem Ausbau meiner Selbstständigkeit und eröffnete mein eigenes Bewegungsstudio.


2011 habe ich mir einen lang ersehnten Wunsch erfüllt und eine weitere Yogalehrer-Ausbildung bei Patricia Thielemann, Gründerin von Spirit Yoga, abgeschlossen, sowie anschließend eine pre- und postnatale Yogaausbildung bei Patricia Thielemann und Dr. Dorothea Tegethoff abgelegt.


Seither folgten Fortbildungen bei Ana Forrest, Bryan Kest und Dr. Patrick Broome, die mir Einblick in den kraftvollen amerikanisierten Yogastil ermöglichten. Unter den Amerikanern beeindruckte mich dennoch auf besondere Weise Max Strom bei dem ich 2015 ein „Teacher training“ abschloss.


Im Laufe der Jahre entwickelte sich mein Stil mehr und mehr in Richtung Atem-und Energiearbeit und ich stellte fest, dass es neben den körperlichen kraftvollen Sequenzen eine gleichwertige weiche und energiespendende Praxis gibt, die den Menschen in unserer Leistungsgesellschaft (noch) mehr entgegenkommt. 


Die Herausforderung im Unterrichten liegt für mich darin, diese beiden Seiten das Kraftvolle mit dem Weichen zu verbinden. In diesem Zusammenhang entwickelte ich auch für das Thema Faszien ein besonderes Interesse. Ich bildete mich bei Lila Wuttich (Körperwerkstatt, Berlin) im Faszientraining weiter. 


Auf meinem persönlichen Weg verzauberte mich 2016 entsprechend stark Mary Mc Dermott (Irland) die mich in das „Somatic movement“ einführte und mich mit dieser Form des sanften Körpertrainings stark beeinflusste. 


2017 habe ich bei Krishnataki (Griechenland ) eine Ausbildung in Yoga Thai Massage begonnen und 2018 eine intensive Woche mit ihm, Kassia Ananda (Anusara Yoga )und Dr. Patrick Broome in Griechenland verbracht.


Meine Beziehung zu Yoga und meiner Bewegungsarbeit befindet sich im einem permanenten dynamischen Prozess, der sich aufgrund meiner Erfahrungen und der Resonanz meiner Teilnehmer_innen ständig verändert. 

Hier habe ich für mich persönlich eine Form von Bewegung gefunden, die ich immer gesucht habe. Durch meditative Bewegung Kraft und gleichzeitig innere Ruhe zu erfahren. So sind Yoga und Meditation in den letzten Jahren immer mehr zu meiner Energiequelle und Inspiration geworden und ich freue mich diesen Weg weiterhin gemeinsam mit meinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gehen zu können.


Mit viel Liebe und Freude leite ich meine Kurse, ob mit oder ohne Kind. Die Kurse, sowie meine Teilnehmer_innen geben mir die Möglichkeit meine berufliche Leidenschaft, meine "Berufung", neben meiner Familie auszuüben.


Ich danke meinen Teilnehmer_innen, die mich inspirieren und mir meinen Erfolg durch ihre Teilnahme an den Kursen, ihre Freude und ihren körperlichen Fortschritten widerspiegeln.


Ich danke den Menschen, die mich auf meinem Weg immer bestärkt haben, meinen Lehrerinnen Stine Lethan, Nancy Jovanovic und Alexa Posth, die mich immer wieder „berauschen“, meinen Kindern, die mich inspirieren und mir auf großzügige Weise Raum schenken, aber insbesondere meinem Mann, der mich bei all meinen Plänen und Vorhaben unterstützt und begleitet.

 

Neuer Kurs

Bauch & Rücken (Soft)
Dienstag, 09:30-10:30 Uhr

Zur Anmeldung: hier

Schließzeiten Herbstferien

22.10.-04.11.2018

Kontakt

Kontakt Nina Reff Fit in Balance

Fit in Balance+
Nina Reff
Tel.: +49 (0) 30 4000 93 14
Mobil:+ 49 (0) 179 13 63 583
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!